Schremser
Schremser Schremser  
 
3 Flaschen

 

Home
Die Brauerei
Unser Bier
Gourmandisen
Vertrieb
Kontakt
Online Bestellung
BRAUTRADITION

1380 Es wird angenommen, dass die Brauerei Schrems um dieses Jahr gegründet worden ist.

1410 Erste urkundliche Erwähnung der Brauerei Schrems. Bei den verheerenden Bränden in Schrems blieb das Brauhaus jeweils unbeschadet und ist somit das älteste Gebäude der Stadt, das heute denkmal geschützt ist.

1753 verkaufte der damalige Eigentümer der Herrschaft, Reichsgraf von Falkenhayn, das Brauhaus um 950 Gulden an Blasius Freyler. 1764 erwarb Johann Anderl die Brauerei um 1.300 Gulden, die später sein Sohn Johann Georg übernahm.

1811 kaufte Wolfgang Wagner die Brauerei um 4.500 Gulden, doch bereits 1838 konnte JAKOB TROJAN am 27. Juni die Brauerei um 10.200 Gulden erwerben.

1875 übernahm THEODOR TROJAN die Brauerei von seinem Vater, baute einen neuen Lagerkeller und braute erstmals untergäriges Bier. 1904 - 1906 errichtete er am heutigen Standort eine für die damalige Zeit revolutionäre, moderne Brauerei, die 1906 erstmals in Betrieb genommen wurde.

1907 übernahm Sohn KARL THEODOR TROJAN die Brauerei und sicherte trotz großer Schwierigkeiten und wechselhafter Entwicklung das Überleben der Brauerei durch zwei Weltkriege und Wirtschaftskrise hindurch. 1957 übernahm wiederum DI KARL JOHANN TROJAN die Brauerei seines Vaters. Mit großem Einsatz schuf er aus den Trümmern der Kriegsjahre einen modernen und leistungsfähigen Betrieb, in dem aber trotzdem alte Brauertraditionen hochgehalten wurden.

Seit 1991 befindet sich die Brauerei Schrems im Eigentum von Dipl. Ing. Karl Theodor Trojan. Die Brauerei Schrems behauptet sich seit dieser Zeit im Kampf gegen die internationalen Multibraukonzerne auf Basis einer konsequenten Qualitätspolitik.

1995 erfolgte die Gründung der „Erzeugergemeinschaft Ökoregion Waldviertel". Die Schremser Braugerste stammt seit dieser Zeit nur von kontrollierten Bauern aus dem Waldviertel. Dies ist nicht nur ein Beitrag zum Klima-und Umweltschutz, sondern garantiert der Brauerei Schrems auch einen ausgezeichneten Rohstoff. Stetige Investitionen in allen Bereichen der Brauerei garantierten bisher, und garantieren auch in Zukunft das hohe Niveau der Schremser Bierspezialitäten. Und da kamen einige innovative Produkte dazu: Das „Schremser Ostarrichi Pils" setzte neue Maßstäbe im Bierdesign, mit dem „Schremser Roggen" wurde ein neuer österreichischer Bierstil kreiert. „Hochland Honigbier", „Hanfbier" und „Schremser Naturparkbier" festigen den Ruf der Schremser Bierbrauer als Anbieter authentischer Nischenprodukte. Der Einstieg in die Bioproduktion erfolgte 2007 und sind heute Roggenbier, Naturparkbier und Honigbier in Bioqualität erhältlich. Natürlich stammen auch unsere Biobraugetreide von unserer Erzeugergemeinschaft.

2010 stand ganz im Zeichen von 600Jahre Schremser Bier, man kann sagen, es wurde das ganze Jahr gefeiert.
Im Verkauf erfolgte Zug um Zug die Ausweitung des Gebietes mit Partnern des Getränkefachhandels. Heute werden Schremser Biere in Österreich, Tschechien, Groß Britannien, China und Japan angeboten und täglich kommen neue Bierfreunde dazu.

< zurück

 
Historische Aufnahme der Brauerei Schrems